Sign in or Join to use this module.

Idioventrikulärer Rhythmus| Reference Guide

ecg rhythm strip for reference guide




EKG Analysetipps

Frequenz: Langsam (20-40 bpm)
Rhythmus: Regelmäßig
P-Welle: Abwesend
PR-Intervall: Nicht messbar
QRS-Intervall: Weit (> 0,10 Sek), bizarr aussehend

Der idioventrikuläre Rhythmus ist eine Arrhythmie mit Ursprung an einem ektopischen Ort in den Herzkammern. Diese Rhythmen treten auf, wenn der Hauptschrittmacher des Herzens nicht funktioniert oder sich verlangsamt hat. Das Myocardium der Herzkammern übernimmt die Rolle des Schrittmachers. Diese ventrikulären Signale bewegen sich ohne Hilfe des Leitungssystems durch die Herzkammern, wodurch lange (weite) QRS-Komplexe entstehen. Die Herzfrequenz beträgt üblicherweise 20-45 bpm. Ein schnellerer idioventrikulärer Rhythmus (größer als 45 bpm) wird auch akzelerierter idioventrikulärer Rhythmus genannt.
External Source: http://en.wikipedia.org/wiki/Idioventricular_rhythm
Wikipedia
Idioventrikulärer Rhythmus | EKG.Academy

Authors and Reviewers

Authored by Thomas O'Brien
Medically reviewed by Dr. Jonathan Keroes, MD
Last Update: 11/8/2021
An error has occurred. This application may no longer respond until reloaded. Reload 🗙